Start Rezepte Sirup selber machen

Sirup selber machen

79
0

Sirup ist eine zähflüssige Zuckerlösung und somit lange haltbar. Aus Früchten zubereitet und mit Wasser verdünnt schmeckt Sirup vorzüglich als Getränk. Sirup selber machen geht außerdem ziemlich einfach.

Um Sirup selber zu machen benötigt man nur Zucker, Früchte und Wasser
Um Sirup selber zu machen benötigt man nur Zucker, Früchte und Wasser

Viele Zutaten werden nicht benötigt. Beispielsweise reichen bereits 500 mg Zucker und 500 ml Wasser aus, um Zuckersirup herzustellen. Als Zuckerart bietet sich Einmachzucker an, da dieser beim Aufkochen weniger Schaum bildet. Zunächst das Wasser mit dem Zucker in einen Topf auf den Herd stellen und den Inhalt unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Kocht dieser, die Hitze reduzieren, das Ganze köcheln lassen und immer weiter rühren. Bildet sich Schaum auf der Kochmasse, diesen einfach mit einer Schöpfkelle abnehmen. Hat sich der Zucker vollständig aufgelöst, ist der Sirup fertig. Die heiße Masse in keimfreie warme Flaschen füllen. Darauf achten, dass die Flaschen nicht ausgekühlt sind, denn sonst könnten sie während des Befüllens platzen. Zum Schluss die Flaschen fest verschließen. Selbst ungekühlt kann der Sirup nun recht lange halten.

Sirup ist nicht gleich Sirup

Prinzipiell lassen sich unterschiedliche Sirupsorten unterscheiden. Denn Sirup ist nicht gleich Sirup. Neben Fruchtsirup, der aus Obst gemacht wird, gibt es noch Stärkesirup. Gewonnen wird dieser beispielsweise aus der Stärke von Mais oder Kartoffeln. Stärkesirup findet sich häufig als Zusatz in Süßigkeiten. Als besonders reiner Sirup gilt Kandissirup. Der wird, wie sein Namen schon verrät, aus Kandiszucker hergestellt. Auch zum Einmachen von Früchten wird Sirup gerne verwendet. Hierfür wird aus den Früchten des Johannisbrotbaums ein spezieller Sirup zubereitet, der unter der Bezeichnung Kaftan bekannt ist.

Um Sirup selber zu machen sind die unterschiedlichsten Früchte, Pflanzenextrakte oder Säfte verwendbar. Dementsprechend lässt sich für jeden Geschmack auch ein Sirup finden. Wer aus Früchten Sirup selber machen möchte, der muss das Obst zuerst säubern und es dann mit Wasser aufkochen. Anschließend wird der Obstbrei entsaftet, also durch ein Sieb oder ein Tuch gedrückt. Die dabei gewonnene Flüssigkeit wird mit Zucker nochmals aufgekocht. Der Fruchtsirup wir demnach in warme und sterile Flaschen gefüllt und gut verschlossen. Auch Zuckerrübensirup, der vielfach als Brotbelag dient, ist fix selber gemacht. Dazu ist lediglich der Saft von Zuckerrüben einzukochen. Aus Sirup lassen sich nicht nur aromatische Getränke mixen, dieser wird auch gerne zur Verfeinerung von Desserts genutzt. Sirup kann aber auch Kuchenteig eine spezielle süßliche Note verleihen. Oder eine gewisse Einfärbung schenken. Sirup selber machen lohnt sich auf jeden Fall.

Sirup selber machen – Zwei Rezeptvorschläge

Unsere Gartentipps.de Empfehlung: Fein aromatisch schmeckt Holunderblüten-Sirup. Als Zutaten werden 40 Gramm Holunderblüten-Dolden, 50 Gramm Zitronensäure, 2 Bio-Zitronen, 250 Gramm Zucker und 1 Liter Wasser benötigt. Holunderblüten-Dolden und Zitronen zunächst waschen. Die Zitronen in Scheiben schneiden und zusammen mit den Holunderblüten-Dolden in einen Topf geben. Wasser in einen zweiten Topf füllen und darin den Zucker mit der Zitronensäure zum Kochen bringen. Der Zucker muss sich vollständig auflösen. Anschließend das kochende Zuckerwasser in den Topf mit den Holunderblüten-Dolden und den Zitronenscheiben schütten. Die Masse an einen kühlen Ort stellen, täglich umrühren und vier bis fünf Tage ziehen lassen. Danach die Masse abseihen und den Sirup in keimfreie verschließbare Flaschen füllen. Diese kühl lagern.

Eine milde Schärfe verleiht Ingwer-Sirup Desserts oder Getränken. Gebraucht werden 150 Gramm Ingwer, 1 Zitrone, 250 Gramm Zucker sowie 1 Liter Wasser. Ingwer schälen und in ganz kleine Stücke schneiden. Ingwerstücke mit dem Wasser in einen Topf geben, aufkochen, dann mit Deckel 20 Minuten köcheln lassen. Ingwerwasser anschließend abseihen und die Flüssigkeit wieder in den Topf zurückschütten. Zucker dazugeben und auf die Hälfte eindicken lassen. Beginnt die Masse zu schäumen, diese vom Herd nehmen. Heißen Sirup dann in keimfreie Flaschen füllen und fest verschließen.

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here