Start Pflanzen Obst & Gemüse Zwiebeln lagern: Tipps für eine lange Lagerung

Zwiebeln lagern: Tipps für eine lange Lagerung

255
0

Zwiebeln lassen sich mindestens sechs Monate lagern. Bei optimalen Bedingungen sind sogar zehn Monate möglich. Eine sorgfältige Vorbereitung ist beim Zwiebeln lagern ebenso bedeutsam wie die Wahl des Lagerortes und die regelmäßige Kontrolle während der Aufbewahrung.

Wie Sie Zwiebeln richtig lagern ...
Wie Sie Zwiebeln richtig lagern …

Zwiebeln, die zur Familie der Liliengewächse zählen, sind ein beliebtes Gemüse, welches sich im Garten mühelos anbauen und in der Küche vielfältig einsetzen lässt. Darüber hinaus ist der Verzehr von Zwiebeln, insbesondere roher und roter Zwiebeln, sehr gesund.

Denn sie enthalten einen hohen Anteil entzündungshemmender Antioxidantien sowie Sulfide, die das Wachstum von Bakterien im menschlichen Organismus hemmen können. Zudem lässt sich das Gemüse hervorragend über einen längeren Zeitraum aufbewahren – wobei die Lagerfähigkeit von der Zwiebelsorte abhängt.

So können braune Zwiebeln, die klassischen Haushaltszwiebeln, zwischen sechs und zehn Monaten lagern, rote Zwiebeln hingegen nur wenige Wochen. Generell gilt: Je schärfer eine Zwiebelsorte ist, desto haltbarer ist sie auch. Denn diese Zwiebeln besitzen einen höheren Gehalt an ätherischen Ölen, welche sie vor dem schnellen Verderben schützen.

Zwiebeln lagern – Die richtige Vorbereitung ist für die Lagerung wichtig

Zwiebeln, die im Herbst erntereif sind, eignen sich bestens zum Lagern. Ist ungefähr 2/3 des Lauchstrangs eingetrocknet, ist es Zeit das Gemüse aus der Erde zu holen. Anschließend müssen die Zwiebeln nachtrocknen. Zwischen zwei und vier Wochen reichen in der Regel aus. Die Zwiebeln dafür an einem trockenen, warmen und gut belüfteten Ort – eventuell Schuppen oder Garage – auf einer trockenen Fläche ausbreiten. Beim Trocknen darauf achten, dass die Zwiebeln weder dem Sonnenlicht noch der Feuchtigkeit ausgesetzt sind. Nur so behalten die „Vielhäuter“ ihren aromatischen Geschmack und laufen nicht Gefahr zu faulen. Sobald die Stiele nicht mehr grün sind und die Zwiebelhaut fest an den Zwiebeln anliegt, dürfen sie in die Lagerung. Zuvor sind die Wurzeln mit einer Schere von der Knolle zu trennen und die Zwiebelblätter auf cirka 2,5 Zentimeter einzukürzen. Sollen sie hängend lagern, dann bleibt das Lauch lang.

Zwiebeln lagern – So bleiben Zwiebeln lange haltbar und schmackhaft

Zwiebeln brauchen einen dunklen, kühlen, frostfreien, trockenen und gut durchlüfteten Lagerort. Ist dieser gefunden, dann sind sie problemlos sechs Monate haltbar und natürlich bestens genießbar. Bei optimalen Bedingungen sind sogar bis zu zehn Monate drin. Als idealer Standort kommt ein Kellerraum in Frage, der eine Temperatur zwischen einem und fünf Grad Celsius aufweist und eine Luftfeuchte von knapp 70 Prozent besitzt. Es ist generell empfehlenswert, Zwiebeln hängend zu lagern. So kann genügend Luft zwischen die einzelnen Knollen gelangen. Dafür die Zwiebeln mit dem vertrockneten Laub einfach zusammenbinden und aufhängen. Oder lose in einem Korb oder einem Netz lagern. Die Zwiebeln müssen auf jeden Fall atmen können.

Der besondere Gartentipp: Zwiebeln jedoch niemals neben Obst einlagern. Dadurch können sie austreiben und kräftig an Geschmack verlieren. Denn dieser wandert von der Zwiebelknolle in die neuen Triebe.

Bei einer zu hellen Lagerung oder bei Erschütterungen bilden Zwiebeln ebenfalls Triebe aus. Darüber hinaus ist darauf zu achten, dass sie beim Lagern keiner Nässe oder Feuchtigkeit ausgesetzt sind.

Denn Zwiebeln nehmen Feuchte besonders schnell auf und faulen dann von innen. Daher dürfen Zwiebeln und Kartoffeln niemals zusammen lagern. Denn die Zwiebeln nehmen die Feuchte der Kartoffeln auf. Tabu sind Plastiktüten.

Darin beginnen Zwiebeln zu schwitzen und anschließend zu faulen. Und Zwiebeln niemals in Alufolie einwickeln – zwischen Alufolie und der Zwiebel kommt es zu einer chemischen Reaktion, die der Knolle einen metallisch-stumpfen Geschmack verleiht.

Auch Kühlschränke bieten sich nicht als Lagerungsstätte an. In diesen ist es zu feucht, außerdem verlieren Zwiebeln darin an Geschmack. Schlussendlich müssen die Knollen regelmäßig während der Aufbewahrung kontrolliert werden. Faule Exemplare immer rasch entfernen, damit sich kein Schimmel ausbreiten kann.

Zwiebelkorb im Internet kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
Granrosi Kartoffeltopf - geräumiger Behälter im 40er Jahre Vintage Design für Eine Stilvolle Kartoffel Aufbewahrung
  • ZEITLOSES DESIGN: Die GranRosi Gemüse Aufbewahrungsbehälter im klassischen Retro Look sind praktisch und stets ein echter "Hingucker" in jeder Küche

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here