Start Pflanzen Obst & Gemüse Tomaten-Aussaat – Tipps zu Erde und Terminen

Tomaten-Aussaat – Tipps zu Erde und Terminen

83
0

Wer die Tomaten-Aussaat selbst übernehmen möchte, der kann zwischen zahlreichen Tomatensorten wählen. Was beim Samenkauf zu beachten ist: Die Sorte sollte widerstandsfähig gegen die Kraut- und Braunfäule sein.

Wichtig für die Vorkulturen: Tomatensamen, Erde und Aussaat-Zeitpunkt
Wichtig für die Vorkulturen: Tomatensamen, Erde und Aussaat-Zeitpunkt

Für die Vorkultur sind neben der Auswahl der Tomatensamen sowohl die Art der Erde als auch der Zeitpunkt der Aussaat bedeutsam. Aber welche Erde ist ideal für die Keimung und wann soll die Aussaat in die Erde? Im Folgenden einige Tipps zur Tomaten-Aussaat:

Tomaten-Aussaat – Erde

Ohne Erde können Samen nicht keimen. Bewährt hat sich Anzuchterde, die im Fachhandel erhältlich ist. Anzuchterde wird vielfach auch als Aussaaterde bezeichnet – gemeint ist auf alle Fälle eine spezielle Erde, die für die Aussaat von Samen und für die Anzucht von Stecklingen und Jungpflanzen bestens geeignet ist.

Denn diese Erde ist besonders nährstoffarm, wasserdurchlässig und keimfrei. Im Gegensatz zur Anzuchterde ist Blumenerde für die Tomaten-Aussaat weniger empfehlenswert. In dieser befindet sich zu viel Düngesalz. Alternativen sind unter anderem sandige Komposterde oder Kokossubstrat. Letzteres ist vor allem frei von Trauermückenlarven und kann zudem Wasser gut halten.

AngebotBestseller Nr. 1
Tomaten Set 2 :: Historische alte Tomatensorten 20...
  • Sie bekommen 20 Tomatensorten je Sorte 10 Samen, Jede Sorte wird einzelnd verpackt und betitelt
  • Egal wieviel Artikel Sie von mir kaufen, berechnen wir die Versandkosten pauschal nur einmalig. Ab einem Einkaufswert von 25 € versenden wir weltweit kostenlos
Bestseller Nr. 2
Mexikanische Honigtomate 10 Samen -Zuckersüß-...
  • 10 Samen von der mexikanischen Honigtomate
  • Sehr süße und reich tragende Coktailtomatensorte ,Gilt momentan als teuerste und süßeste Tomate !
AngebotBestseller Nr. 3
Tomaten Set 1: Tomatensamen 20 Arten je 10 Samen alte...
  • Sie bekommen 20 Tomatensorten je Sorte 10 Samen, Jede Sorte wird einzelnd verpackt und betitelt
  • Egal wieviel Artikel Sie von mir kaufen, berechnen wir die Versandkosten pauschal nur einmalig. Ab einem Einkaufswert von 25 € versenden wir weltweit kostenlos

Tomaten-Aussaat – Termine

In der Regel wird als Aussaatzeitraum vielfach Mitte bis Ende Februar angegeben. Dies trifft vor allem auf Aussaat zu, die in einem frostfreien Gewächshaus oder in einem hellen und kühlen Wintergarten einen Platz findet.

Steht die Aussaat auf der Fensterbank im Wohnraum oder an einem hellen Platz im Keller, ist es völlig ausreichend, wenn der Samen Anfang bis Mitte März in die Aussaatgefäße kommt.

Tomaten-Aussaat – was ist zu beachten

Gut aufgehoben sind die Samen in Aussaatschalen mit transparentem Deckel. Kleine Blumentöpfe, die mit durchsichtiger Folie überzogen sind, sind ebenso verwendbar wie beispielsweise Multitopfplatten, die das spätere Pikieren der Keimlinge ziemlich vereinfachen.

Neben der richtigen Erde benötigen die Samen, um optimal keimen zu können, ausreichend Wasser, Wärme, Licht und Luft. Die Erde in den Aussaatgefäßen daher immer feucht, aber nie nass, halten.

Die Gartentipps.de Empfehlung: Sprühflaschen eignen sich bestens zum Befeuchten der Erde. Die ideale Raumtemperatur liegt zwischen 20 und 24 Grad Celsius. Für ein feuchtwarmes Klima: Einfach den Deckel des Aussaatgefäßes schließen oder Töpfe mit einer durchsichtigen Folie bedecken.

Sobald die ersten Keimlinge, meist zwischen dem fünften und zwölften Tag, erscheinen, sind die Abdeckungen zu entfernen und die Keimlinge etwas kühler zu stellen. Vor allem müssen sie nun hell stehen. Licht ist notwendig, damit die Pflanzen und somit die Tomaten wachsen können.

Zeigen sich neben den Keimblättern weitere Blattpaare, sind die Keimlinge jeweils in eigene Gefäße umzutopfen. Die Tomatenpflänzchen wieder hell stellen, bei einer Raumtemperatur von 20 Grad Celsius. Nach dem Umpflanzen sind die Tomatenpflänzchen besonders empfindlich und recht anfällig für Schädlinge. Ist es draußen über fünf Grad Celsius, können sie deshalb zum Abhärten tagsüber ins Freie.

Weitere Tipps & Tricks zum Thema Tomaten:

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here