Start Gartenpflege Schädlinge Silberfische im Bad vorbeugen und loswerden – So geht’s

Silberfische im Bad vorbeugen und loswerden – So geht’s

108
0

Sie sind harmlos, aber auch etwas eklig. Sind nur wenige ihrer Art zu beobachten, können bereits einfache Hausmittel helfen sie zu verjagen. Viele Silberfische im Bad können wiederum ein Hinweis auf Schimmelbildung sein.

Silberfische tauchen nicht ohne Grund im Bad auf
Silberfische tauchen nicht ohne Grund im Bad auf

Wie Silberfische ins Bad kommen

Silberfische tauchen nicht ohne Grund im Badezimmer auf. Dort ist es – gerade nach dem Duschen oder dem Baden – angenehm feuchtwarm. Fehlt noch eine ausreichende Luftzirkulation, dann sind die Bedingungen für diese lichtscheuen Insekten ideal.

In den Nasszellen finden Silberfische zudem ihre bevorzugte Nahrung: Nämlich Hautschuppen und Haare. Sind Fliesenfugen im Bad darüber hinaus noch undicht, können sie sich in den Ritzen hervorragend verstecken und in aller Ruhe vermehren.

Dunkelheit, Temperaturen um die 25 Grad Celsius und eine hohe Luftfeuchte ziehen Silberfische magisch an. Sind sie dann erst einmal da und finden im Bad noch genügend Nahrung, bleiben sie auch. Zwar übertragen Silberfische keine Krankheiten und richten auch keinen nennenswerten Schaden an, gern gesehene Gäste sind sie deshalb aber keinesfalls.

Jedoch lassen sich Silberfische schon mit einfachen und günstigen Hausmitteln vertreiben beziehungsweise völlig beseitigen. Problematisch wird es erst, wenn sich eine große Anzahl von Vertretern ihrer Art im Bad tummelt. Eventuell könnte Schimmel Ursache für deren zahlreiches Erscheinen sein. Schließlich dient dieser den Insekten als Nahrung.

Meist stehen dann kostenintensivere Maßnahmen auf der Tagesordnung. Denn mit dem bloßen Beseitigen der Silberfische im Bad wäre es nicht getan. Nur eine restlose Schimmelbekämpfung kann langfristig weiterhelfen.

Bestseller Nr. 1
EFFECT Silberfisch Ungeziefer-Spray 500ml
  • EFFECT befreit von Silberfischchen. Das Universal Insektizid vernichtet, beseitigt effizient Silberfische
  • EFFECT: Auf Wasserbasis, ohne lästige Gerüche, hinterlässt keine Flecken, sehr gute Knock-Down-Wirkung, auch vorbeugend, sofort sprühfertige Lösung, nicht ätzend, nicht brennbar, ohne Treibgase, mit Langzeitwirkung, Universal Insektizid mit innovativer Technologie
Bestseller Nr. 2
Globol Klebefalle Silberfischköder, beige
  • Hochwirksamer Lockstoffköder
  • Dezentes Design zur unauffälligen Platzierung
AngebotBestseller Nr. 3
Quiko Ardap Ungezieferspray 750 ml
  • Bei akutem Ungezieferbefall in Tierumgebung, Haushalt, landwirtschaftlichen Bereichen, Wirtschaftsräumen, etc.
  • Beseitigt nachhaltig alle Arten von von Fliegen, Zweiflüglern, alle Käferarten, Milben, Schaben, Motten, Silberfischchen, Spinnen, Asseln, Ameisen, Wespen usw.

Silberfischen im Bad vorbeugen – So geht’s

Gartentipps.de empfiehlt vorbeugende Maßnahmen, da diese zu den wirksamsten Methoden zählen, um Silberfischen im Bad keine Chance einzuräumen. So sollte die Temperatur im Bad nicht zu hoch sein. Schon gar nicht dauerhaft. Auch im Winter ist dies zu berücksichtigen. Daher die Heizung immer niedrig einstellen oder teils ganz abschalten.

Weiterhin ist regelmäßiges und ausreichendes Lüften ein Muss – insbesondere in Räumen, in denen die Luftfeuchtigkeit zeitweise ziemlich hoch ist. Stoßlüften kann beispielsweise gut helfen den Wasserdampf zügig zu beseitigen. Daneben ist es ratsam, Wände, Fliesen und Duschkabinen nach dem Duschen oder Baden kurz mit einem Tuch trockenzureiben. Und die Wasserpfützen auf dem Boden aufzuwischen. Und keinesfalls ist das Badezimmer als Wäschetrockenraum zu nutzen.

Natürlich spielt auch die Hygiene im Bad eine bedeutsame Rolle. Damit die Insekten weder Haare noch Hautschuppen zu sich nehmen können, ist das sorgfältige Reinigen des Badezimmers unerlässlich. Gerade Fußböden und sanitäre Anlagen sind regelmäßig zu säubern. Silberfische sind lichtscheu.

Daher wuseln sie nachts umher und verstecken sich tagsüber in Ritzen und Spalten. Dort schlafen sie und legen auch ihre Eier ab. Werden alle Ritzen verschlossen, können die Silberfische nicht mehr ins Badezimmer krabbeln. Abdichten lassen sich die Ritzen beispielsweise mit Silikon oder mit Fugenmasse.

Silberfische im Bad loswerden & mit Hausmitteln bekämpfen

Haben sich Silberfische im Bad jedoch schon eingenistet, können Köderboxen, Sprays oder Klebefallen wirkungsvoll helfen. Bei Nutzung dieser chemischen Maßnahmen ist aber immer zu berücksichtigen, dass diese über giftige Inhaltsstoffe verfügen.

Befinden sich kleine Kinder oder Haustiere in der Wohnung, sollten daher besser Klebefallen zum Einsatz kommen. Vielfach sind die Fallen auf Leimbasis frei von Insektiziden. Aber auch schon einfache und preiswerte Hausmittel helfen die ungeliebten Insekten zu beseitigen:

  • Eine Kartoffel halbieren, die Hälften in eine durchsichtige Plastiktüte geben und abends auf dem Badezimmerboden legen. Die Silberfische werden von der Kartoffelstärke angezogen. Irgendwann am späten Abend das Licht im Bad anschalten und die Tüte mit der Kartoffel und den Silberfischen nehmen und entsorgen. Vorgang mehrfach wiederholen.
  • Feuchtes Tuch mit Gips bestreuen und über Nacht im Bad auf dem Fußboden liegen lassen. Die Silberfische sammeln sich unter dem Tuch.
  • Backpulver in die Fugenritzen streuen. Durch die Luftfeuchte im Bad geht das Backpulver auf und verschließt so die Ritzen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here