Start Gartenpflege Balkon Grün – die Trendfarbe für Ihren Balkon

Grün – die Trendfarbe für Ihren Balkon

41
0

Nein, gemeint ist nicht etwa die Farbe Ihrer Balkonmöbel! Während wir unsere Wohnung in Stimmungsfarben einrichten, bleibt der Balkon manchmal etwas außen vor. Unser Schlafzimmer wollen wir ruhige Farben, die Küche hingegen erhält spritzige Farbtupfer – nur der Balkon wird etwas lieblos mit Geranien abgefertigt. Wir verraten Ihnen, wie Sie sich mit ein bisschen Planung eine Erholungsoase schaffen können. Und die muss gar nicht mal bunt sein.

Style: weniger ist mehr

Für einen Wohlfühlort braucht es Ruhe, auch Ruhe in der Form. Daher empfiehlt es sich, mit der Bepflanzung des Balkons nicht zu übertreiben. Mit einer guten Auswahl an Grünpflanzen wie Bambus oder frostverträglichen Bananenstauden sorgen Sie sogar für einen Hauch Exotik daheim. Dazu noch ein paar Gräser in die Ecke des Balkons gestellt, und einem Sommer voller gemütlicher Lesenachmittage steht nichts mehr im Wege. Was auf den ersten Gedanken an Farbe fehlt, machen die „Grünen“ durch interessante Kontraste in der Form wieder wett. Die Bananenstaude mit ihren großen, sattgrünen Blättern spendet Ihnen Schatten. Der Olivenbaum mit seinen kleinen, blassgrünen Blättern erinnert eher an einen Urlaub in der Toskana. Und sind sie erst einmal hochgewachsen, eignen sich mehrere Bambuspflanzen nebeneinander hervorragend als Sichtschutz.

DYI Gardening: lokaler geht’s nicht

Vielleicht wollen Sie gleich das Schöne mit dem Nützlichen verbinden? Versuchen Sie sich doch einmal als Hobby-Gärtner. Der Anfang ist schnell gemacht, mit pflegeleichten Kräutern wie Petersilie oder Basilikum.

Vorsicht: Kräutertöpfe aus dem Supermarkt sind nicht für die Ewigkeit gemacht, und gehen oft kurz nach dem Kauf schon ein, auch wenn Sie sie gleich umpflanzen. Ziehen Sie sich doch ihre eigenen Pflanzen, die nötigen Kräutersamen bekommen Sie im Internet, Baumarkt und mittlerweile sogar im Supermarkt. Nach ca. 2 Wochen stellen sich die ersten Erfolge ein. Sobald die Pflanzen größer sind, sollten Sie sie in einen entsprechend größeres Gefäß umpflanzen, damit die Wurzeln immer genügend Wasser finden. Die meisten Kräuter wachsen das ganze Jahr über. Für manche Pflanzen gilt aber: Frühzeitig mit der Planung beginnen, denn einige von ihnen wollen schon im Frühjahr ausgesät werden.

Wer keinen grünen Daumen hat, darf natürlich auch etwas schummeln, und vorgezogene Pflanzenstecklinge kaufen. Das hat gleich zwei Vorteile: Das gröbste ist schon getan und falls Sie den Aussaattermin verpasst haben, kommen Sie trotzdem noch in den Genuss eigens geernteter Tomaten.

Eine Frage der Beleuchtung

Wenn Sie jetzt noch eine Lichterkette und ein paar Windlichter dazu fügen, werden Sie Ihren Balkon kaum wieder erkennen. Ein kleiner Tipp: Damit das Windlicht nicht ausgeblasen wird, stellen Sie es in eine kleine Tüte Butterbrotpapier, die Öffnung sollte nach oben zeigen. Das sorgt gleichzeitig für ein warmes, gemütliches Licht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here